Psychedelic, Rock, Wave und Indie gepaart mit Techno – der Mitschnitt von Kyrill & Redford aus dem Hive Club | trndmusik

Psychedelic, Rock, Wave und Indie gepaart mit Techno – der Mitschnitt von Kyrill & Redford aus dem Hive Club


kyrillredford

„Wir sind quasi im Hive groß geworden“, sagt das Duo Kyrill & Redford über den Schweizer Club. „Hier haben wir angefangen, aufzulegen und freuen uns immer wieder, als Residents zurückzukommen.“ Anfang Mai war es mal wieder soweit, dass die Musiker in Zürich auflegten. Die passenden Tracks für eine Nacht legen sie vorher nie genau fest: „Wir machen uns Ordner bzw. Playlists mit Ideen und schauen dann, wo es uns hinzieht an dem Gig.“ Am 5. Mai 2018 spielten sie das Warm Up. „Eine Playtime, die wir noch immer sehr, sehr gerne übernehmen, da sie oft anspruchsvoller als andere Zeiten und für eine Nacht sehr wichtig sein kann“, so das Gespann. Das Warm Up sei quasi die Einleitung, auf welcher die Sause aufbaue. „Wenn es da schon zu früh nach vorne geht, bleibt für die DJs danach wenig Spielraum die Story weiterzuziehen.“

Nicht stehen bleiben

Ihr eigener Sound hat sich in den vergangenen Jahren stark weiterentwickelt: „Wir waren schon immer fasziniert von trippygem Sound, kommen aber immer weiter weg vom viel gespielten Deep- und Tech-House, der irgendwie in der Zeit stehen zu bleiben scheint und uns darum nicht mehr so packt. Als Produzenten und DJs sind wir auf einer nie endenden Suche nach Inspiration, da ist es mega wichtig, nicht stehen zu bleiben und immer wieder neue Einflüssen aufzunehmen.“ Momentan fasziniert sie eine Musik zwischen Psychedelic, Rock, Wave und Indie, die mit Techno gepaart ist und mit unter aus Tel Aviv kommt von Labels wie Malka Tutti und Disco Halal oder Künstlern wie Autarkic, Red Axes oder Simple Simmetry. „Diese Tracks haben wir zurzeit immer dabei, auch wenn wir schon auf der Suche nach der nächsten Interpretation davon sind.“

Neue Releases sollen bald kommen

In ihrem Studio haben sie ebenfalls eine musikalische Transformation durchgemacht und diese wird jetzt immer mehr nach aussen spürbar sein. „Der letzte Release auf UYSR zeigt etwas auf, in welche Richtung das geht, ist aber auch schon wieder mehr als ein Jahr alt (produziert, nicht released). Unsere Mixes geben aktuell einen ziemlich guten Einblick. Es werden bald Releases in diese Richtung folgen, ausserdem haben wir endlich wieder mehr Zeit, uns dem Projekt zu widmen und sind wieder mehr unterwegs.“

DOWNLOAD for YouTube lovers or SoundCloud lovers (Hypeddit / The Artist Union)