Endlich im Sisyphos angekommen – Kid Simius und sein Mitschnitt aus dem Berliner Club


kidsimius

„Das Sisyphos ist ein richtig geiler Club zum Auflegen und ich hatte seit langer Zeit Lust darauf, dort zu spielen“, gibt Kid Simius offen zu. Er habe ein Set aufgenommen und ein Freund von ihm habe es weitergeleitet: „Und dann hatte ich die Anfrage zum Spielen bekommen.“ Er suche natürlich selber die Tracks aus und eine große Anzahl habe vor der Show schon festgestanden. „Dann habe ich nur noch geschaut, wie die Songs am besten harmonieren. Es ist super wichtig, dass man seine Lieder gut kennt, damit man sie im richtigen Moment spielen kann.“

„Planet of The Simius“ – ein Longplayer soll kommen

Die Stimmung während seines Auftritts sei fantastisch gewesen: „Ich kann mir wirklich nicht beschweren. Ich habe am Samstag von 9:00 bis 13:00 Uhr gespielt und es gab eine sehr gute Mischung zwischen Leuten, die neu auf die Party gekommen sind, und jenen, die schon länger da waren.“ Aktuell findet er die Nummer „Without You“ von Re.You perfekt zum Auflegen: „Die passt immer und mischt sich sehr gut rein. In der letzten paar Monaten habe ich sonst immer “Tempest” von Pional, „Walk 4 Me“ von Tronco Traxx oder „The Chase“ von Giorgio Moroder im Remix von David Mayer gespielt.“ Sonst freut sich Kid Simius auf seine nächsten Gigs: „Ich spiele live und als DJ auf vielen Festivals in diesem Sommer (Melt, Feel etc.) und gleich danach bringe ich mein neues Album raus, es wird „Planet of The Simius“ heissen.“

DOWNLOAD for YouTube lovers or SoundCloud lovers (Hypeddit / The Artist Union)