Vielfalt an Dancefloor-tauglichen Grooves – Kollektiv Ost remixen „Over The Moon“ von Sharam Jey


invisible_remix_part_02

Nach dem Erfolg seines dritten Longplayers „Invisible“ kündigt der House-Produzent Sharam Jey zwei Remix-Pakete an. Das 22-teilige Remix-Album (Teil 1 und Teil 2) ist gespickt mit Werken zu seinem Album, für das er von Acts wie Giorgio Moroder, Röyksopp, Daft Punk und Depeche Mode inspiriert wurde. Der zweite Part knüpft dort an, wo Teil 1 aufgehört hat, und bietet einen Haufen stellarer Remixe. Unter ihnen: eine Version von Kollektiv Ost! Das Gesamtpaket zeigt eine faszinierende Vielfalt an Dancefloor-tauglichen Grooves. Erhältlich ist die Kollektion – bestehend aus Part 1 und 2 – auf Bunny Tiger und via Beatport. Der erste Teil ab dem 26. November 2018, der zweite 14 Tage später.

Tracklist:

01. Sharam Jey feat. Kat – Dangerous Game (Kolombo Rmx)
02. Sharam Jey feat. Little Boots – Friday City (Mason Remix)
03. Sharam Jey – Planet Love (Vanilla Ace Remix)
04. Sharam Jey feat. Kat – Dangerous Game (Flow & Zeo Remix)
05. Sharam Jey feat. Dacia Bridges – All That Remains (Bruno Be Remix)
06. Sharam Jey feat. KLP – Lost (Andruss Remix)
07. Sharam Jey feat. Ashibah – Only You (Malikk Remix)
08. Sharam Jey – Over The Moon (Kollektiv Ost Remix)
09. Sharam Jey – Memories (Kelvin Lucas Remix)
10. Sharam Jey – Rollin‘ (Fran Bortolossi Remix)
11. Sharam Jey feat. Little Boots – Friday City (Alexandros Djkevingr & Greg Ignatovich Remix)