Die Vipassana-Meditation als Inspiration – Franca veröffentlicht ihre neue EP auf Feines Tier


ft013_franca_cover_1500

Die Kölnerin Franca, die mittlerweile in Amsterdam lebt, bringt ihre erste Solo-Vinyl-EP namens „Vipassana“ auf Feines Tier raus. „Ich habe mit 19 das erste Mal die zehntägige Vipassana-Meditation in Indien gemacht und danach noch einige Male in Europa“, verrät Franca. „Den Schriften zufolge ist die Technik, die man in diesen zehn Tagen lernt, jene, die Siddhartha Gautama zu Lebzeiten unterrichtete. Siddhartha erreichte die Erleuchtung und gilt als der Begründer des Buddhismus (auch darüber lässt sich natürlich streiten). Die Stimme in den Tracks gehört S.N. Goenka – einem spirtituellen Gelehrten aus Myanmar. Er ist derjenige, der für die die Verbreitung der Vipassana-Meditation in unserer Zeit verantwortlich ist. Die Texte aus diesen mehrtägigen Sitzungen begleiten mich seit jeher, und ich fand die Idee schön, diese mit etwas Musik zu verbinden, um sie so mit der Welt zu teilen.“

„Feines Tier ist mein Mutterschiff“

Herausgekommen sind drei Original-Tracks. Die nötige Inspiration findet sie in der vielen guten Musik, die sie in ihrem Leben umgibt – im Club, Zuhause, bei Freunden auf der Couch, bei Kolleginnen im Studio. „Dieses Projekt ist seit drei Jahren in der Pipeline“, sagt die Produzentin. Die Tracks seien also in ihrer alten Heimat Köln, in Zugfahrten durch die Bundesrepublik und zu guter Letzt in ihrem neuen Zuhause, Amsterdam, entstanden. Veröffentlicht wird die EP, die ebenso Remixe vom Berliner Duo Soukie & Windish und von den Schweizer Nachwuchstalenten Sous Sol enthalten, auf Feines Tier. „Feines Tier ist mein Mutterschiff“, sagt Franca, „erst als Resident auf der Party und dann noch als Künstlerin in der gleichnamigen Agentur. Somit ist das hier mehr als überfällig!“ nach der Veröffentlichung will die Musikerin erstmal eine Flasche Champagner öffnen. „Aber es sind natürlich noch weitere Projekte in Planung. Die ersten Demos sind schon raus. Mal sehen, was 2019 noch so bringt!“

Erhältlich ist die EP ab Februar 2019 in allen erdenklichen Shops und auf Bandcamp.

Tracklist:

01. Franca – Vipassana
02. Franca – Vipassana (Soukie & Windish Remix)
03. Franca – Seed & Fruit
04. Franca – No Solidity
05. Franca – Vipassana (Sous Sol Remix)