Progressive Synths und forcierte Basslines – die „A Simple Mind“ EP von Giuseppe Castani


A_Simple_Mind_Cover

Der Italiener Giuseppe Castani hat eine neue EP produziert: „A Simple Mind“. Beladen ist der 2-Tracker mit einem ganzen Haufen fetter Beats, progressiver Synths und forcierter Basslines. Die Werke sind also etwas für den Dancefloor. Neben den beiden Original-Tracks umfasst die Kollektion einen Remix von BL.CK. Dieser besticht durch seine Geradlinigkeit und eignet sich perfekt für eine Techno-Reise.

Erhältlich ist die EP seit dem 15. Februar 2019 via Beatport.

trndmsk: Woher kam die Idee für die EP? Wo hast Du Dir die Inspiration geholt?

Giuseppe Castani: Ideen habe ich mir natürlich von aktuellen Technoproduktionen geholt, wer tut das nicht. Besonders bei Enrico Sangiuliano bin ich hängen geblieben. Seine Tracks haben einen sehr melodischen Touch, und ich bin ein großer Fan von so etwas. Daher hatte ich Bock, etwas ähnliches zu machen, was sich aber dennoch unterscheidet und meinen Fingerabdruck trägt. Ich denke, es ist mir gelungen.

Wie und wo ist die EP entstanden?

Ich habe seit letzten Sommer an der EP bei mir Zuhause gearbeitet. Entstanden ist sie in mühseliger Kleinstarbeit, durchpickt mit verschiedensten Details. So sollte es bei jedem Track auch sein. Insgesamt sind für die EP knappe drei Monate drauf gegangen.

Wie kam der Kontakt zum Label zustande?

Analyse Records ist ein Label, das in Wiesbaden ansässig ist. Von Tech-House, Deep House bis Techno ist alles vertreten. Den Kontakt bekam ich über befreundete DJs, die dort ebenfalls etwas veröffentlicht haben. Nachdem ich mir das Label-Portfolio angehört habe, entschied ich, die Tracks einzusenden und bekam auch die Zusage. Die Labelbetreiber sind auch megacool und entspannt. Die Zusammenarbeit hat gut funktioniert.

Was steht nach der Veröffentlichung bei Dir an? Arbeitest Du bereits an weiteren Projekten?

Es bleibt nicht alleine bei „A Simple Mind“. Bis in den April hinein stehen noch vier Release an. Vor allem härterer Techno steht auf dem Programm. Besonders stolz bin ich auf das Release bei Global Techno Movement Records. „Friendly Fire“ und „Time“ kommen am 25. Februar bzw am 11. März 2019 heraus. Zwei stark pumpende Tracks mit 131 / 129 BPM. Einfach vorwärts, mit sehr bösem Touch. Dann gibt es noch Releases bei Pure Dope Digital, Technocracy Records und Konsole Records. Wer in die Tracks hören möchte, ist auf meiner Soundcloud-Seite willkommen. Weiterhin mache ich die Partyreihe „Wir woll’n doch nur tanzen“ in Wiesbaden. Die nächste findet am 29. Mai 2019 in der Kreativfabrik statt.

Tracklist:

01. Giuseppe Castani – A Simple Mind
02. Giuseppe Castani – A Simple Mind (BL.CK Twisted Mind Remix)
03. Giuseppe Castani – A Lost Mind