Talk



AKA AKA & Thalstroem: „“Connected“ ist uns so ans Herz gewachsen, dass es uns schwer fiel, die Rechte abzutreten“

Der Saarländer Johannes Bergheim und Holger Kampling aus Emden, besser bekannt unter dem Pseudonym AKA AKA, haben seit einigen Monaten an ihrem zweiten Longplayer gebastelt. Der Nachfolger des Albums “Varieté”, das sie gemeinsam mit Thalstroem 2011 auf ihrem Label Burlesque

/ No comments


AKA AKA & Thalstroem: „“Connected“ ist uns so ans Herz gewachsen, dass es uns schwer fiel, die Rechte abzutreten“

Der Saarländer Johannes Bergheim und Holger Kampling aus Emden, besser bekannt unter dem Pseudonym AKA AKA, haben seit einigen Monaten an ihrem zweiten Longplayer gebastelt. Der Nachfolger des Albums “Varieté”, das sie gemeinsam mit Thalstroem 2011 auf ihrem Label Burlesque

/ No comments


Terranova: „Vinyl, CD und Digital bieten verschiedene Welten von von Möglichkeiten, Einschränkungen, Vorgaben und Gewohnheiten“

Vor drie Monaten veröffentlichten Fetisch und &ME unter ihrem Alias Terranova das Album „Restless“. Zehn Werke erschienen auf dem Kölner Label Kompakt Records. Wir sprachen mit einem Teil des Duos über das Release – und wieso sie sich auf dem

/ No comments


Terranova: „Vinyl, CD und Digital bieten verschiedene Welten von von Möglichkeiten, Einschränkungen, Vorgaben und Gewohnheiten“

Vor drie Monaten veröffentlichten Fetisch und &ME unter ihrem Alias Terranova das Album „Restless“. Zehn Werke erschienen auf dem Kölner Label Kompakt Records. Wir sprachen mit einem Teil des Duos über das Release – und wieso sie sich auf dem

/ No comments


concret: „Ich gebe nichts auf große Namen, denn es gibt so viel unentdecktes Talent dort draußen“

„Ich wette, ihr bekommt 5482574873 Anfragen dieser Art pro Tag“, fing eine E-Mail vom Absender concret an. Das Projekt erlangte so unser Interesse. Wir sprachen mit dem Gründer des Projekts über seine Podcastserie, unentdeckte Talente und dass ein Label bald

/ No comments


concret: „Ich gebe nichts auf große Namen, denn es gibt so viel unentdecktes Talent dort draußen“

„Ich wette, ihr bekommt 5482574873 Anfragen dieser Art pro Tag“, fing eine E-Mail vom Absender concret an. Das Projekt erlangte so unser Interesse. Wir sprachen mit dem Gründer des Projekts über seine Podcastserie, unentdeckte Talente und dass ein Label bald

/ No comments


Hanne & Lore (Heulsuse): „Die Deutsche Bahn ist, was den „Abfuck-Faktor“ angeht, schon echt unschlagbar“

** Wir verlosen einen Urbanite XL Wireless von Sennheiser ** Nachdem Hanne & Lore gerade erst auf ihrem eigenen Label Heulsuse „Samara“ veröffentlichten, ziehen sie nun auf Kittball Records mit einem neuen Release nach. Mit einem Remix von Tube &

/ No comments


Hanne & Lore (Heulsuse): „Die Deutsche Bahn ist, was den „Abfuck-Faktor“ angeht, schon echt unschlagbar“

** Wir verlosen einen Urbanite XL Wireless von Sennheiser ** Nachdem Hanne & Lore gerade erst auf ihrem eigenen Label Heulsuse „Samara“ veröffentlichten, ziehen sie nun auf Kittball Records mit einem neuen Release nach. Mit einem Remix von Tube &

/ No comments


Alex Flitsch: „Musik sollte die selbe Wertigkeit besitzen – egal auf welchem Format“

Rund 72 Stunden ist Apple Music inzwischen am Start, und bis auf einen kleinen nächtlichen Ausfall läuft der Streaming-Dienst rund. Aber nicht alle sind von der neuen Errungenschaft von Apple angetan. Andrian Kreye von der Süddeutschen Zeitung meint, dass Apple

/ 3 comments


Alex Flitsch: „Musik sollte die selbe Wertigkeit besitzen – egal auf welchem Format“

Rund 72 Stunden ist Apple Music inzwischen am Start, und bis auf einen kleinen nächtlichen Ausfall läuft der Streaming-Dienst rund. Aber nicht alle sind von der neuen Errungenschaft von Apple angetan. Andrian Kreye von der Süddeutschen Zeitung meint, dass Apple

/ 3 comments


Andi Deluxe und Daniel Solar (Dikso): „Es gibt heutzutage eine so große Anzahl an Labels, dass man nur noch einen Bruchteil wahrnimmt“

Dikso feiert am kommenden Montag, den 15. Juni 2015, mit der EP „Lies“ von Vhyce sein zwanzigstes Release. Der Larse-Remix des Titeltracks ist bereits heute bei uns im Stream zu hören. Wir sprachen anlässlich des Jubiläums mit den Labelbetreibern Daniel

/ No comments


Andi Deluxe und Daniel Solar (Dikso): „Es gibt heutzutage eine so große Anzahl an Labels, dass man nur noch einen Bruchteil wahrnimmt“

Dikso feiert am kommenden Montag, den 15. Juni 2015, mit der EP „Lies“ von Vhyce sein zwanzigstes Release. Der Larse-Remix des Titeltracks ist bereits heute bei uns im Stream zu hören. Wir sprachen anlässlich des Jubiläums mit den Labelbetreibern Daniel

/ No comments


Lars Wickinger: „Ich hoffe, dass es wieder Menschen geben wird, die Musik suchen und entdecken wollen“

Derzeit veröffentlicht Lars Wickinger sein Debütalbum „The Unknown Side Of The Moon“ auf seinem eigenen Label – So What Music. Das Imprint stößt nicht nur bei Kollegen wie Kollektiv Turmstrasse, Pig & Dan und Acid Pauli auf Support, sondern auch

/ No comments


Lars Wickinger: „Ich hoffe, dass es wieder Menschen geben wird, die Musik suchen und entdecken wollen“

Derzeit veröffentlicht Lars Wickinger sein Debütalbum „The Unknown Side Of The Moon“ auf seinem eigenen Label – So What Music. Das Imprint stößt nicht nur bei Kollegen wie Kollektiv Turmstrasse, Pig & Dan und Acid Pauli auf Support, sondern auch

/ No comments


Die Band im Kofferraum: Stuttgarter liefern die App für den adaptiven Soundtrack im Auto

Im Grunde genommen besteht die Aufgabe eines DJs ja darin, Musik an den Kontext ihres Auftretens anzupassen. Dabei sind für einen DJ-Eigenschaften, ein weitreichender musikalischer Horizont, menschliches Einfühlungsvermögen, theoretisches Know-How und technische Expertise durchaus von Vorteil. Auch wenn unsere Welt

/ No comments


Die Band im Kofferraum: Stuttgarter liefern die App für den adaptiven Soundtrack im Auto

Im Grunde genommen besteht die Aufgabe eines DJs ja darin, Musik an den Kontext ihres Auftretens anzupassen. Dabei sind für einen DJ-Eigenschaften, ein weitreichender musikalischer Horizont, menschliches Einfühlungsvermögen, theoretisches Know-How und technische Expertise durchaus von Vorteil. Auch wenn unsere Welt

/ No comments


SoloWg (kunsthandwerk): „Unser Debütalbum hat Höhen und Tiefen – wie in einem Märchen“

Mit ihrem Track L.O.V.E. haben SoloWg vor etwa zwei Jahren ihren ersten großen Hit gelandet, zumindest auf SoundCloud. Eine eingängige Melodie, tiefe Basslines und eine fesselnde Stimme – Deep House? Die drei Wahlkölner Nigel, Hankey und Dario sprachen mit unserem Redakteur

/ No comments


SoloWg (kunsthandwerk): „Unser Debütalbum hat Höhen und Tiefen – wie in einem Märchen“

Mit ihrem Track L.O.V.E. haben SoloWg vor etwa zwei Jahren ihren ersten großen Hit gelandet, zumindest auf SoundCloud. Eine eingängige Melodie, tiefe Basslines und eine fesselnde Stimme – Deep House? Die drei Wahlkölner Nigel, Hankey und Dario sprachen mit unserem Redakteur

/ No comments


Deerk Hollaender (Coolsville): „Es wird mit jeder Veröffentlichung ein bisschen besser“

Am 13. April 2015 veröffentlichte das Label Coolsville, das Anfang 2013 gegründet wurde, seine siebte Katalognummer. Die EP „Break Their Culture“ wurde vom hessischen Produzenten M.in konzipiert. Neben dem Original-Track umfasst die Kollektion zwei Remixe, die von dotSTRIPE und Deerk

/ No comments


Deerk Hollaender (Coolsville): „Es wird mit jeder Veröffentlichung ein bisschen besser“

Am 13. April 2015 veröffentlichte das Label Coolsville, das Anfang 2013 gegründet wurde, seine siebte Katalognummer. Die EP „Break Their Culture“ wurde vom hessischen Produzenten M.in konzipiert. Neben dem Original-Track umfasst die Kollektion zwei Remixe, die von dotSTRIPE und Deerk

/ No comments


Lenient Tales: „Wir bieten Künstlern für ihre Kreativität und Expressivität eine Plattform“

„Our First Year“ – mit einer Compilation feiert das Berliner Imprint Lenient Tales seinen ersten Geburtstag. „Es ist eine große Zusammenstellung der Deepness – ganz weit weg von der trendigen und kommerziellen Housemusic“, so das Label. Vertreten sind unter anderem

/ 2 comments


Lenient Tales: „Wir bieten Künstlern für ihre Kreativität und Expressivität eine Plattform“

„Our First Year“ – mit einer Compilation feiert das Berliner Imprint Lenient Tales seinen ersten Geburtstag. „Es ist eine große Zusammenstellung der Deepness – ganz weit weg von der trendigen und kommerziellen Housemusic“, so das Label. Vertreten sind unter anderem

/ 2 comments


Thorsten Hammer: „Ich bin kein Mensch, der anderen wegen einer Veröffentlichung in den Hintern kriechen möchte“

“Wir hatten in den vergangenen Jahren viele bemerkenswerte Digital-Release, die bei bekannten Künstlern gut ankamen”, resümiert das Mannheimer Label Ametist Records. Nun brachte das Imprint seine erste EP in 2015 raus. Dafür kreierte der Musikproduzent Thorsten Hammer die Kollektion „Braining“.

/ No comments


Thorsten Hammer: „Ich bin kein Mensch, der anderen wegen einer Veröffentlichung in den Hintern kriechen möchte“

“Wir hatten in den vergangenen Jahren viele bemerkenswerte Digital-Release, die bei bekannten Künstlern gut ankamen”, resümiert das Mannheimer Label Ametist Records. Nun brachte das Imprint seine erste EP in 2015 raus. Dafür kreierte der Musikproduzent Thorsten Hammer die Kollektion „Braining“.

/ No comments


The Glitz: „Als Musiker saugt man seine Umgebung quasi auf und da ergeben sich sehr viele inspirierende Dinge“

Nach mehr als acht Jahren ist es nun endlich so weit: Daniel Nitsch und Andreas Henneberg alias The Glitz veröffentlichen ihr erstes gemeinsames Album am 20. März 2015 auf ihrem eigenen Label – Voltage Musique Records. Mit insgesamt 14 Titeln

/ 1 comment


The Glitz: „Als Musiker saugt man seine Umgebung quasi auf und da ergeben sich sehr viele inspirierende Dinge“

Nach mehr als acht Jahren ist es nun endlich so weit: Daniel Nitsch und Andreas Henneberg alias The Glitz veröffentlichen ihr erstes gemeinsames Album am 20. März 2015 auf ihrem eigenen Label – Voltage Musique Records. Mit insgesamt 14 Titeln

/ 1 comment


This Ain’t Bristol: Neues Release von Nick Olivetti

„Bee Beat / Sax O Sex“ – so heisst die dritte Katalognummer des Labels This Ain’t Bristol, das in Hannover ansässig ist. Nick Olivetti aus Rom, der bislang Release auf Dirtybird, Kling Klong und Food Music vorzuweisen hat, produzierte die

/ No comments


This Ain’t Bristol: Neues Release von Nick Olivetti

„Bee Beat / Sax O Sex“ – so heisst die dritte Katalognummer des Labels This Ain’t Bristol, das in Hannover ansässig ist. Nick Olivetti aus Rom, der bislang Release auf Dirtybird, Kling Klong und Food Music vorzuweisen hat, produzierte die

/ No comments


Daniel Boon: „In Indien werden bei fehlenden Genehmigungen gerne gleich die DJs verhaftet, um ein Exempel zu statuieren“

„Das beste Heilmittel gegen Sorgen ist die Unterhaltung.“ Mit diesem indischen Zitat im Hinterkopf sprach Lasse Halfstrom mit Daniel Boon über eines der bevölkerungsreichsten Länder der Welt, die Musikszene und wieso gerne mal DJs von der Polizei verhaftet werden. trndmsk:

/ No comments


Daniel Boon: „In Indien werden bei fehlenden Genehmigungen gerne gleich die DJs verhaftet, um ein Exempel zu statuieren“

„Das beste Heilmittel gegen Sorgen ist die Unterhaltung.“ Mit diesem indischen Zitat im Hinterkopf sprach Lasse Halfstrom mit Daniel Boon über eines der bevölkerungsreichsten Länder der Welt, die Musikszene und wieso gerne mal DJs von der Polizei verhaftet werden. trndmsk:

/ No comments


M.in (My Favourite Freaks): „Yost Koen und ich ergänzen uns sehr gut und wir haben einen tollen Workflow“

Die vierte Veröffentlichung vom Label My Favourite Freaks Music kam mit einer Kollaboration um die Ecke: M.in und Yost Koen. “Mit einem 909 Beat kreieren sie einen absoluten Techno-Peak-Time-Groover, der den Titel des ersten Tracks „Here We Are“ unterstreicht. Übernatürliche

/ No comments


M.in (My Favourite Freaks): „Yost Koen und ich ergänzen uns sehr gut und wir haben einen tollen Workflow“

Die vierte Veröffentlichung vom Label My Favourite Freaks Music kam mit einer Kollaboration um die Ecke: M.in und Yost Koen. “Mit einem 909 Beat kreieren sie einen absoluten Techno-Peak-Time-Groover, der den Titel des ersten Tracks „Here We Are“ unterstreicht. Übernatürliche

/ No comments


Joyfriend: „Man sollte nicht versuchen, einen bestimmten Label-Sound nachzuahmen“

Am 16. Februar 2015 bekommt Halle an der Saale ein neues Label: Joyfriend. Hinter dem Imprint verbirgt sich eine achtköpfige Truppe, die als erste Katalognummer eine Compilation, bestehend aus vier Tracks, rausbringt. Wir sprachen mit den acht über den Anlass,

/ No comments


Joyfriend: „Man sollte nicht versuchen, einen bestimmten Label-Sound nachzuahmen“

Am 16. Februar 2015 bekommt Halle an der Saale ein neues Label: Joyfriend. Hinter dem Imprint verbirgt sich eine achtköpfige Truppe, die als erste Katalognummer eine Compilation, bestehend aus vier Tracks, rausbringt. Wir sprachen mit den acht über den Anlass,

/ No comments


Steve Cole: „Das, was bis jetzt released wurde, ist nur die Spitze des Eisbergs“

“Das neue Jahr ist da und mit ihm kommt die nächste Katalognummer bei uns raus”, verkündete das vorfreudige Label Affinity Lab, das im Süden von Frankreich, genauer gesagt in Pézilla-la-Rivière, sitzt. Die 16. Veröffentlichung des Imprints wurde in Zusammenarbeit von

/ No comments


Steve Cole: „Das, was bis jetzt released wurde, ist nur die Spitze des Eisbergs“

“Das neue Jahr ist da und mit ihm kommt die nächste Katalognummer bei uns raus”, verkündete das vorfreudige Label Affinity Lab, das im Süden von Frankreich, genauer gesagt in Pézilla-la-Rivière, sitzt. Die 16. Veröffentlichung des Imprints wurde in Zusammenarbeit von

/ No comments


Die Prototypen moderner elektronischer Musiker: Beatkind im Interview

Ein künstlerisches Leben zu führen, das von Musik nur so durchzogen ist, klingt verlockend: Gelebte Leidenschaft und hedonistische Hemmungslosigkeit lassen das Berufsbild des modernen Musikers besonders attraktiv erscheinen. Doch natürlich ist der Schein auch hier Sinnbild und Trugbild zugleich. Wer

/ No comments


Die Prototypen moderner elektronischer Musiker: Beatkind im Interview

Ein künstlerisches Leben zu führen, das von Musik nur so durchzogen ist, klingt verlockend: Gelebte Leidenschaft und hedonistische Hemmungslosigkeit lassen das Berufsbild des modernen Musikers besonders attraktiv erscheinen. Doch natürlich ist der Schein auch hier Sinnbild und Trugbild zugleich. Wer

/ No comments


Purple Disco Machine: „Leider gibt es mehr als genug Songs oder Edits, die beinahe einer Straftat gleichkommen“

Mit dem auf OFF Recordings veröffentlichten „My House“ wurde Purple Disco Machine einem breitem Publikum bekannt. Auch danach rissen die Erfolge nicht ab, es folgten zahlreiche weitere Release, die den Dresdner populärer machten. Seit heute ist Purple Disco Machines Remix zu

/ No comments


Purple Disco Machine: „Leider gibt es mehr als genug Songs oder Edits, die beinahe einer Straftat gleichkommen“

Mit dem auf OFF Recordings veröffentlichten „My House“ wurde Purple Disco Machine einem breitem Publikum bekannt. Auch danach rissen die Erfolge nicht ab, es folgten zahlreiche weitere Release, die den Dresdner populärer machten. Seit heute ist Purple Disco Machines Remix zu

/ No comments