Talk



Tube & Berger (Kittball): “Elektronische Musik ist jetzt erstmal nicht wegzudenken”

Zwischen Techhouse- und Techno-Floor können wir Arndt und Marko alias Tube & Berger kurz vor ihrem Gig in Salzburg in einem provisorischen Office für ein Interview gewinnen. Längst kein unbeschriebenes Blatt mehr startete das Duo vor elf Jahren mit ihrem

/ 1 comment


Tube & Berger (Kittball): “Elektronische Musik ist jetzt erstmal nicht wegzudenken”

Zwischen Techhouse- und Techno-Floor können wir Arndt und Marko alias Tube & Berger kurz vor ihrem Gig in Salzburg in einem provisorischen Office für ein Interview gewinnen. Längst kein unbeschriebenes Blatt mehr startete das Duo vor elf Jahren mit ihrem

/ 1 comment


Florian Meindl (Flash): “Momente, in denen Musik das vollbringt, für was sie gemacht wurde”

Florian Meindl sticht nicht nur durch seinen ganz eigenen Sound aus der Masse, welcher sich mal des Tech-House affin, mal technoid und wie in seinem neuesten Release in Kollaboration mit Enzo Elia und Bobby Blue unter einfließenden 70ies- und Synth-Rock-Elementen

/ 1 comment


Florian Meindl (Flash): “Momente, in denen Musik das vollbringt, für was sie gemacht wurde”

Florian Meindl sticht nicht nur durch seinen ganz eigenen Sound aus der Masse, welcher sich mal des Tech-House affin, mal technoid und wie in seinem neuesten Release in Kollaboration mit Enzo Elia und Bobby Blue unter einfließenden 70ies- und Synth-Rock-Elementen

/ 1 comment


Von “White Sheets”, Teppichen und Farben: Jonas Woehl im Interview

Der 20-jährige Dresdner Jonas Woehl kann wohl getrost als einer der vielversprechendsten Hoffnungsträger der deutschen elektronischen Musik-Szene bezeichnet werden. Ende März wird er die Welt mit seinem Debütalbum, “White Sheets”, bereichern. Einen exklusiven Stream der ersten Single “The Place Pt.

/ 1 comment


Von “White Sheets”, Teppichen und Farben: Jonas Woehl im Interview

Der 20-jährige Dresdner Jonas Woehl kann wohl getrost als einer der vielversprechendsten Hoffnungsträger der deutschen elektronischen Musik-Szene bezeichnet werden. Ende März wird er die Welt mit seinem Debütalbum, “White Sheets”, bereichern. Einen exklusiven Stream der ersten Single “The Place Pt.

/ 1 comment


Till von Sein (Suol): “Festgefahrene Vereine wie die Gema kommen mir wie aus einer anderen Zeit vor”

Laut einem Bericht von “Golem” will die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (Gema) durchsetzen, dass nicht nur YouTube Geld für Abrufe von urheberrechtlich geschützten Videos an die Gema zahlen soll. Die Verwertungsgesellschaft plane, auch von Nutzern Gebühren einzufordern,

/ No comments


Till von Sein (Suol): “Festgefahrene Vereine wie die Gema kommen mir wie aus einer anderen Zeit vor”

Laut einem Bericht von “Golem” will die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (Gema) durchsetzen, dass nicht nur YouTube Geld für Abrufe von urheberrechtlich geschützten Videos an die Gema zahlen soll. Die Verwertungsgesellschaft plane, auch von Nutzern Gebühren einzufordern,

/ No comments


Coyu (Suara): “Germany is the Mecca for electronic music for the last 25 years”

Coyu alias Ivan Ramos from Barcelona is one the most famous Producers and DJs of the new generation from Spain. In our Interview he spoke about the his own Label Suara, the art of DJing, the music scene in Spain

/ No comments


Coyu (Suara): “Germany is the Mecca for electronic music for the last 25 years”

Coyu alias Ivan Ramos from Barcelona is one the most famous Producers and DJs of the new generation from Spain. In our Interview he spoke about the his own Label Suara, the art of DJing, the music scene in Spain

/ No comments


Dominik Eulberg: “Es haben viele begriffen, dass Musik einen Wert hat”

Laut einem Bericht von “Golem” will die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (Gema) durchsetzen, dass nicht nur YouTube Geld für Abrufe von urheberrechtlich geschützten Videos an die Gema zahlen soll. Die Verwertungsgesellschaft plane, auch von Nutzern Gebühren einzufordern,

/ No comments


Dominik Eulberg: “Es haben viele begriffen, dass Musik einen Wert hat”

Laut einem Bericht von “Golem” will die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (Gema) durchsetzen, dass nicht nur YouTube Geld für Abrufe von urheberrechtlich geschützten Videos an die Gema zahlen soll. Die Verwertungsgesellschaft plane, auch von Nutzern Gebühren einzufordern,

/ No comments


Christian Löffler (Ki Records): “Der melancholische Grundklang schwingt immer mit”

Im Januar 2014 noch beim bpm Festival in Mexiko gespielt – heute im Norden Deutschlands auf der Interviewbank: Christian Löffler. Der DJ und Produzent gründete 2009 mit zwei Freunden das Label Ki Records und sitzt derzeit am Nachfolge-Album von “A

/ No comments


Christian Löffler (Ki Records): “Der melancholische Grundklang schwingt immer mit”

Im Januar 2014 noch beim bpm Festival in Mexiko gespielt – heute im Norden Deutschlands auf der Interviewbank: Christian Löffler. Der DJ und Produzent gründete 2009 mit zwei Freunden das Label Ki Records und sitzt derzeit am Nachfolge-Album von “A

/ No comments


Dixon: “Und alle Müdigkeit fällt von mir ab”

Der stellvertretende Chefredakteur und Ressortleiter des Feuilleton der Zeitung “DIE WELT”, Cornelius Tittel, durfte den Berliner Musikproduzenten Steffen Berkhahn alias Dixon zu einigen Gigs begleiten. Die Eindrücke seiner Begegnung beschreibt der Journalist in einem größeren Artikel, der vor einigen Tagen

/ No comments


Dixon: “Und alle Müdigkeit fällt von mir ab”

Der stellvertretende Chefredakteur und Ressortleiter des Feuilleton der Zeitung “DIE WELT”, Cornelius Tittel, durfte den Berliner Musikproduzenten Steffen Berkhahn alias Dixon zu einigen Gigs begleiten. Die Eindrücke seiner Begegnung beschreibt der Journalist in einem größeren Artikel, der vor einigen Tagen

/ No comments


NTFO: “It was the most important step for our carrers to join Diynamic Music”

Jimbolia noch nicht gehört? Kann gut sein. Aus Jimbolia, einem kleinen rumänischen Städtchen, kommen Dani und Robert – die zwei Künstler, die hinter NTFO stehen und seit 2012 zur DIY-Familie aus Hamburg gehören. Seit der ersten Vinylveröffentlichung Anfang 2010 haben

/ No comments


NTFO: “It was the most important step for our carrers to join Diynamic Music”

Jimbolia noch nicht gehört? Kann gut sein. Aus Jimbolia, einem kleinen rumänischen Städtchen, kommen Dani und Robert – die zwei Künstler, die hinter NTFO stehen und seit 2012 zur DIY-Familie aus Hamburg gehören. Seit der ersten Vinylveröffentlichung Anfang 2010 haben

/ No comments


Kiki (BPitch Control): “Dass ich in Finnland mit Musikmachen angefangen habe, war bestimmt ein Vorteil”

Der gebürtige Finne lebt bereits seit über zehn Jahren in Berlin. Joakim Ijäs, der aber von Familie und Freunden Kiki genannt wird, erzählt im Interview, wie er Labelchefin Ellen Alien kennengelernt hat, wie es ihn in die Hauptstadt zog und

/ No comments


Kiki (BPitch Control): “Dass ich in Finnland mit Musikmachen angefangen habe, war bestimmt ein Vorteil”

Der gebürtige Finne lebt bereits seit über zehn Jahren in Berlin. Joakim Ijäs, der aber von Familie und Freunden Kiki genannt wird, erzählt im Interview, wie er Labelchefin Ellen Alien kennengelernt hat, wie es ihn in die Hauptstadt zog und

/ No comments


Pfeiffer (rheinrhythmik): “Wir buchen Leute, die uns flashen”

Michael Pfeiffer und Nils Boshuesen sind die Gründer der rheinrhythmik-Events mit Sitz in Köln. Die beiden Kölner Residents konnten bisher Acts wie David Dorad, Chris Lattner oder Red Robin für sich gewinnen und inzwischen gehören Julian Bomm und Shane Breiten

/ No comments


Pfeiffer (rheinrhythmik): “Wir buchen Leute, die uns flashen”

Michael Pfeiffer und Nils Boshuesen sind die Gründer der rheinrhythmik-Events mit Sitz in Köln. Die beiden Kölner Residents konnten bisher Acts wie David Dorad, Chris Lattner oder Red Robin für sich gewinnen und inzwischen gehören Julian Bomm und Shane Breiten

/ No comments


Douglas Greed (Freude am Tanzen): “Die Studiozeit ist mir wichtiger als Saufen und Dummschwätzen”

Etwas übermüdet, aber gut gelaunt und freundlich trifft man Mario Wilms aka Douglas Greed zum Interview in Hamburg vor seinem Gig. Mario stammt aus Jena – der Stadt in Thüringen, die auch Heimat des Labels “Freude am Tanzen” ist und

/ No comments


Douglas Greed (Freude am Tanzen): “Die Studiozeit ist mir wichtiger als Saufen und Dummschwätzen”

Etwas übermüdet, aber gut gelaunt und freundlich trifft man Mario Wilms aka Douglas Greed zum Interview in Hamburg vor seinem Gig. Mario stammt aus Jena – der Stadt in Thüringen, die auch Heimat des Labels “Freude am Tanzen” ist und

/ No comments


Max Graef (Box aus Holz): “Allein im Jazz kann man sich unheimlich viele Inspirationen holen”

Max Graef ist bereist seit mehreren Jahren als Produzent, DJ und Labelgründer von Box aus Holz bekannt. Seine Sets zeichnen sich durch eine Abwechslung aus, die besonders im musikalischen Einheitsbrei der Berliner Szene auffällt. Trndmusik sprach mit ihm im Rahmen

/ 1 comment


Max Graef (Box aus Holz): “Allein im Jazz kann man sich unheimlich viele Inspirationen holen”

Max Graef ist bereist seit mehreren Jahren als Produzent, DJ und Labelgründer von Box aus Holz bekannt. Seine Sets zeichnen sich durch eine Abwechslung aus, die besonders im musikalischen Einheitsbrei der Berliner Szene auffällt. Trndmusik sprach mit ihm im Rahmen

/ 1 comment


Weniger ist mehr: Niklas Thal

Von Vitus Bachhausen Auch 2013 war wieder ein erfolgreiches Jahr für die elektronische Musik. Es scheint als hätte Wankelmut mit seinem Remix von Asaf Avidans „One Day“ im Jahre 2011 eine Welle losgetreten, die seitdem in regelmäßigen Abständen aus den

/ No comments


Weniger ist mehr: Niklas Thal

Von Vitus Bachhausen Auch 2013 war wieder ein erfolgreiches Jahr für die elektronische Musik. Es scheint als hätte Wankelmut mit seinem Remix von Asaf Avidans „One Day“ im Jahre 2011 eine Welle losgetreten, die seitdem in regelmäßigen Abständen aus den

/ No comments


Marc DePulse (Westbalkonia): “Ein zweites Berlin brauchen wir hier nicht”

“Nimm dir was du brauchst” – das ist die neue Single vom Leipziger Produzenten Marc DePulse und Duo Boe van Berg. Das Werk wird Anfang 2014 auf ihrem neuen Label Westbalkonia veröffentlicht. Mit dem neuen Imprint wollen die Künstler aus

/ No comments


Marc DePulse (Westbalkonia): “Ein zweites Berlin brauchen wir hier nicht”

“Nimm dir was du brauchst” – das ist die neue Single vom Leipziger Produzenten Marc DePulse und Duo Boe van Berg. Das Werk wird Anfang 2014 auf ihrem neuen Label Westbalkonia veröffentlicht. Mit dem neuen Imprint wollen die Künstler aus

/ No comments


Ein frischer Wind weht durch das Genre: Tinush

Den ersten Kontakt mit einem Instrument hatte Tinush Salehi im Jahre 1994, als er seine vierjährigen Finger auf die Tasten eines Keyboards setzte, das ihm von seinen Eltern zu Weihnachten geschenkt worden war. „Das beste Weihnachtsgeschenk, das ich je bekommen

/ No comments


Ein frischer Wind weht durch das Genre: Tinush

Den ersten Kontakt mit einem Instrument hatte Tinush Salehi im Jahre 1994, als er seine vierjährigen Finger auf die Tasten eines Keyboards setzte, das ihm von seinen Eltern zu Weihnachten geschenkt worden war. „Das beste Weihnachtsgeschenk, das ich je bekommen

/ No comments


Rose Records: “Uns hat dieses Gerammle in der Musik immer gestört”

Das deutsche Feuilleton publizierte unlängst einige Artikel über Leipzig und seine vermeintliche oder wirkliche junge, künstlerische Szene. Die Online-Ausgabe der Zeit schrieb gar von “Hypezig”. Die Musikzeitung Groove widmete Leipzigs Musikszene mehrere Seiten. Rose Records wird dabei zwar erwähnt, jedoch

/ No comments


Rose Records: “Uns hat dieses Gerammle in der Musik immer gestört”

Das deutsche Feuilleton publizierte unlängst einige Artikel über Leipzig und seine vermeintliche oder wirkliche junge, künstlerische Szene. Die Online-Ausgabe der Zeit schrieb gar von “Hypezig”. Die Musikzeitung Groove widmete Leipzigs Musikszene mehrere Seiten. Rose Records wird dabei zwar erwähnt, jedoch

/ No comments


Martin Waslewski (Sunset Handjob): “Super Flu oder Monkey Safari spielen deinen Track, du stehst da und siehst, wie die Leute dazu tanzen und feiern”

Martin Wedler aka Martin Waslewski hat schon früh mit Hip-Hop angefangen kurz danach Musik selbst produziert. 2010 ging es richtig mit elektronischer Tanzmusik los und in diesem Jahr hat er seinen persönlichen Stil gefunden. Martin mit seinen polnischen Wurzeln ist

/ No comments


Martin Waslewski (Sunset Handjob): “Super Flu oder Monkey Safari spielen deinen Track, du stehst da und siehst, wie die Leute dazu tanzen und feiern”

Martin Wedler aka Martin Waslewski hat schon früh mit Hip-Hop angefangen kurz danach Musik selbst produziert. 2010 ging es richtig mit elektronischer Tanzmusik los und in diesem Jahr hat er seinen persönlichen Stil gefunden. Martin mit seinen polnischen Wurzeln ist

/ No comments


Heat & Defeat: “We divide the good music from the bad”

Im Interview mit uns sprach Nicolas Frick, einer der Macher der Veranstaltungsreihe Heat & Defeat, die auch in Wien zu Hause ist, über die Anfänge, ob bald ein Label folgen wird und wieso das Projekt vom Bodensee in Österreichs Hauptstadt

/ No comments


Heat & Defeat: “We divide the good music from the bad”

Im Interview mit uns sprach Nicolas Frick, einer der Macher der Veranstaltungsreihe Heat & Defeat, die auch in Wien zu Hause ist, über die Anfänge, ob bald ein Label folgen wird und wieso das Projekt vom Bodensee in Österreichs Hauptstadt

/ No comments


Gorge (8Bit): “Das Ploetzlich am Meer Festival war mein Highlight der letzten zwei Jahre”

Seit Jahren ist der Musikproduzent und Labelbetreiber Gorge in der Welt der elektronischen Musik zu Hause. Im Interview mit uns erzählt Peter “Pit” Waldmann, was ihn bewog, um mit dem DJing anzufangen, wie seine Labels entstanden, und wann die Pressung

/ No comments


Gorge (8Bit): “Das Ploetzlich am Meer Festival war mein Highlight der letzten zwei Jahre”

Seit Jahren ist der Musikproduzent und Labelbetreiber Gorge in der Welt der elektronischen Musik zu Hause. Im Interview mit uns erzählt Peter “Pit” Waldmann, was ihn bewog, um mit dem DJing anzufangen, wie seine Labels entstanden, und wann die Pressung

/ No comments