U60311: 31-Jähriger lebensbedrohlich verletzt


Laut der Frankfurter Polizei wurde ein 31 Jahre alter Mann britischer Abstammung in den frühen Morgenstunden des Ostermontags bei einer Auseinandersetzung vor der Tür des 311 in der Frankfurter Innenstadt lebensbedrohlich verletzt. Weiter heisst es, dass das Opfer sofort in ein Krankenhaus gebracht wurde und derzeit behandelt wird. Laut den bisherigen Ermittlungen soll sich die Tat gegen 06:30 Uhr ereignet haben. Die Polizei hat im Rahmen der Fahndung mehrere Personen festgenommen, die zurzeit vernommen werden. Nach Polizei-Informationen steht bisher fest, dass sich die Streitigkeiten innerhalb des 311 zwischen mehreren Security-Mitarbeitern und dem 31-Jährigen abspielten. Es liegt der Verdacht des versuchten Tötungsdeliktes vor.

Statement des U60311 über Facebook:

„Liebe Gäste, gestern Nacht kam es auf der Straße vor dem U60 zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gästen, die wir auf Grund Ihres Verhaltens aus dem Club gebeten haben. Einer der Gäste erlitt während dieser Auseinandersetzung schwere Verletzungen. Wir haben daher sofort den Krankenwagen alamiert und den Tanzbetrieb eingestellt. Wir bitten um euer Verständnis. Euer U60311-Team“