Darmstädter Regierungspräsidium untersagt Love Family Park


Am vergangenen Montag, den 26. August 2013, hat das Regierungspräsidium in Darmstadt den Love Family Park auf den Mainwiesen in Hanau untersagt. Das hatte der Hanauer Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) zum Beginn der Woche bekannt gegeben. Der Schutz der Auwiesen mit seltenen Tier- und Pflanzenarten habe Vorrang vor dem Musikfestival, so die Ansicht der Naturschutzbehörde im Regierungspräsidium. Laut einem Artikel der Frankfurter Allgemeinen Zeitung empfinde Kaminsky diese Begründung als empörend. Das Open Air, das seit 1996 in der Stadt am Main stattfindet, würde in Hanau viel Achtung genießen. Weiter heisst es, dass sich eine breite Mehrheit der Stadtverordneten, nicht nur die Fraktionen der Koalition aus SPD, den Grünen und den Bürgern für Hanau, sich für ihren Erhalt ausgesprochen hätten. Der Oberbürgermeister wolle sich nun bei der Landesregierung dafür einsetzen, damit die Entscheidung noch einmal geändert wird.