Oliver Koletzki steuert Remix zu Synapsons Hit „Djon Maya Mai“ bei


synapson

Die beiden Großstadt-Dandies Alexandre und Paul bilden gemeinsam das französische Duo Synapson. Ihr Style ist nicht weit von Deep House entfernt, doch die leicht Jazz-angehauchten Tracks leben von den Melodien und erinnern an frühe elektronische Musik. Stil vor Talent veröffentlicht demnächst ihren Hit „Djon Maya Mai“ mit großkalibrigen Remixen von Oliver Koletzki, Sascha Braemer und Niko Schwind.

Das Original von Synapson regt mit seinem langsam schlendernden Nu-Disco-Groove, den schönen Vocals von Victor Démés und sinnlichen Gitarren-Licks zum Träumen an. Die perfekte Mischung zum Sonnenuntergang während der Open-Air-Saison. Gekonnt betont Oliver Koletzki die Nuancen des Originals auf seinem Radio Rework, und hebt dabei die BPM etwas an. Sascha Braemer entscheidet sich hingegen für eine komplett andere Richtung: Er verwandelt die Nummer in eine reduzierte, mit Synths gespickte Bestie. Zuletzt schenkt uns Niko Schwind eine UK Garage Interpretation, die Synapsons sonnige Vibes tief in den Club zerrt.

Tracklist:

01. Synapson feat. Victor Démé – Djon Maya Mai
02. Synapson feat. Victor Démé – Djon Maya Mai (Oliver Koletzki’s Radio Rework)
03. Synapson feat. Victor Démé – Djon Maya Mai (Sascha Braemer Remix)
04. Synapson feat. Victor Démé – Djon Maya Mai (Niko Schwind Remix)

Leave a comment