„Der verrückte Traum“ von Clemens Borinski


clemensborinski

Vor zwei Wochen nahm der 18-jährige Clemens Borinski einen neuen Mix auf: „Als ich mit einer Grippe zu Hause im Bett lag und mir neue Ideen für mein Set durch den Kopf irrten.“ Der DJ aus einem kleinen Dorf in der Uckermark suchte für das Set nach Tracks, die sich alle auf einer träumerischen Ebene befinden und den Titel des Mixes – „Der verrückte Traum“ – unterstreichen. „Den Track „Astrolab“ von Plus & Minus finde ich am besten. Bei diesem Track sollte man einfach nur die Augen schließen, aus der Realität aussteigen und in eine verträumte Fantasiewelt einsteigen.“

Tracklist:

01. N’to – Every Wall Is A Door
02. Oovation – Die Gestalt (Kristian Heikkila Remix)
03. Harry Romero – Anafogue
04. Pig & Dan, Rachel Lyn – I Am One
05. Plus & Minus – Astrolab (Siwell Remix)
06. Dominik Eulberg & Gabriel Ananda – The Space Between Us
07. N’to – 1825
08. Mashk – Last Breath (Solee Remix)
09. Matthew Herbert – It’s Only (DJ Koze Remix)

Leave a comment