Stephan Bodzins fantastischer Boiler Room-Auftritt


stephanbodzin

In der vergangenen Woche machte ich schon auf seinen XLR8R-Podcast aufmerksam – und nun hat Stephan Bodzin nachgelegt. Der klassisch ausgebildete Musiker, der seit Jahren Produzent für verschiedenste, meist elektronische Musikprojekte war, spielte ein Liveset im Boiler Room. Der Auftritt des Bremer Produzenten und Labelbetreibers, der in den vergangenen Tagen in Berlin stattfand, ist ein wahrlicher Hörgenuss, denn natürlich spielt Bodzin das, was man sehnlichst erwartet hatte: seinen Londplayer „Powers Of Ten“.