Richie Hawtin stellt „PLAYdifferently MODEL 1“ vor


Dass Richie Hawtin ein neues Projekt am Start hat, wussten wir bereits. Nachdem er wissen ließ, dass seine Veranstaltungsreihe ENTER. 2016 nicht nach Ibiza zurückzukehren wird, stellte er im Rahmen der diesjährigen NAMM Show „Play Differently“ vor. Dabei handelt es sich um ein neues Joint Venture mit Allen & Heath und Audiotonix namens „PLAYdifferently MODEL 1“. Zusammen mit dem britischen Productdeveloper Andy Rigby-Jones will Hawtin das Mixen so auf eine neue Ebene führen. Der Mixer ist das erste Produkt der neuen Marke.

model1

Vorführung im Boiler Room Berlin

Im Rahmen der heute stattfindenden Boiler Room-Session in Berlin will Hawtin seinen „PLAYdifferently MODEL 1“ einem breiten Publikum in voller Performance zeigen. Neben ihm selbst sind beim heutigen Gig noch Chambray, Chris Liebing, Dubfire, Ellen Allien, Fabio Florido, Joseph Capriati, Hito und La Fleur dabei. Hawtins selbst hätte sich also keinen besseren Marketing-Coup wünschen können. Die heutige Session wird live aus dem Arena Club in Berlin ab 20:00 Uhr übertragen.

modul1

Der „MODEL 1“ liefert sechs Stereo-Outputs, zwei Send & Return-Kanäle, zwei Mix-Outputs und sowohl separate Master- als auch Booth-EQs. Ebenso dabei ist ein Dual-Headphone-Cue-System, ein weiterer Anschluss für den Tascam DB25 und viele weitere technische Raffinessen. Für die Soundqualität standen den Musiker Audiotonix sowie Allen & Heath als technische Partner zur Seite. Erhältlich wird der Mixer ab dem 30. Juni 2016 für 2.500,- britische Pfund (ca. 3.200,- €) erhältlich sein.

Technische Daten und Features

– Sechs stereo channels
– Zwei stereo sends
– Zwei stereo returns
– Drei high performance phono preamps
– Studio grade faders
– Precision Sculpting EQ
– Contouring low & high pass filters
– Analog overdrive
– DualCue
– Mixer Link
– Balanced Mix Bus
– Master high & low pass resonant filters
– Three-band master EQ
– Two-band Booth EQ
– 100% analogue
– ZERO Crossing Circuitry
– Quality Components
– External Power supply
– D-Subs In
– D-Subs Out
– Front mounted record Out