Peter Kreis wünscht sich ganz viel Originalität – Remix-Contest zu seinem Track „Berlin Backbord“


spielboxremixcontest

An einem Sonntag hatte Peter Kreis die Idee zu seinem Track „Berlin Backbord“. „Bevor ich nach Hause bin, war ich noch ein bisschen lost im Treptower Park“, erinnert sich der Berliner Produzent, „fragt mich aber bitte nicht wie.“ Aber irgendwann sah er die Nummer „Berlin Backbord“ vor sich: „Schiffe, die Rummelsburg, ein Riesenrad, einen Steuermann und den Hafen in Berlin.“ Nun lässt der Künstler und sein Label, Spielbox, das Stück remixen – und das in einem Contest. „Ich finde es super, wenn die Möglichkeit der Bearbeitung für alle da ist. Und am Ende bin ich natürlich super neugierig, wie andere „Berlin Backbord“ neu sehen“, freut sich Kreis, der vor Kurzem die EP „Under Fire“ veröffentlichte, über die kommenden Remixe. Von den potentiellen Remixern wünscht sich der Musikproduzent „viel, ganz viel Originalität! Nehmt keine Rücksicht auf das Original, macht euer Ding aus der Nummer.“

spielbox

Nimm am Remix-Contest teil

Die Teilnahme am Contest steht allen offen: Hört euch erstmal die Preview zum Original über SoundCloud an. Anschließend ladet ihr euch die Files des Remixes bei uns runter. Im Zeitraum vom 6. Juni bis zum 3. Juli 2016 könnt ihr eure Version über euren eigenen SoundCloud-Kanal hochladen und veröffentlichen. Anschließend schickt uns euren Remix per Email, den wir in eine gesammelte Playlist aufnehmen. Als nächstes folgt die einwöchige Votingphase, in der zehn Remixe, die die meisten Herzen auf SoundCloud bekommen haben, in der nächsten, finalen Runde landen. Im letzten Schritt entscheidet eine Jury, welche Remixe auf dem Label veröffentlicht werden. Die Jury besteht aus Peter Kreis selbst, einem Vertreter von Spielbox und einem unserer Redakteure.

Zeitlicher Ablauf des Wettbewerbs im Überblick

6. Juni – 3. Juli 2016 – Abgabe des Remixes
4. Juli – 10. Juli 2016 – Voting-Phase
18. Juli 2016 – Bekanntgabe der Gewinner

Das erwartet die Gewinner

Eine offizielle Veröffentlichung des eingereichten Remixes auf Spielbox Records.

Ladet euch die Files von „Berlin Backbord“ runter: DOWNLOAD

digdis-banner