Smirnoff Sound Collective: Etablierte Künstler treffen auf neue Talente (Sponsored Post)


KeyVisualSSC

Viele globale Unternehmen stürzen sich auf den Zug der elektronischen Musik. Meist wirken deren Konzepte aber nicht nachhaltig, sondern eher unüberlegt und nicht ausgereift; so wie Penny es die letzten Wochen anging. Nichts desto trotz gibt es noch Firmen, die systematisch und strukturiert vorgehen. Ein Beispiel ist Smirnoff, das mit dem Smirnoff Sound Collective eine offene Plattform für elektronische Musik entwickelt hat. Hier werden zum Beispiel aufkommende Talente gefördert und mit Events außergewöhnliches Musikerlebnisse angeboten – so auch bei der geplanten Festivaltour 2016. „Sound Collectives erhalten durch das Verbinden gleichgesinnter Personen wie Produzenten, DJs, Designern, Video-Produzenten und Club sowie Festival-Promotern in einem flächendeckend kreativen Netzwerk ihre Bedeutung“, erklären die Verantwortlichen. Erfolgreiche Künstler, Labels und Clubs sowie aufkommende Talente treffen bei dieser Creative Sound Collective-Struktur aufeinander und kommen in einen regen Austausch. „In der ersten Saison konzentrieren wir uns auf fünf einflussreiche Sound Collectives und ihre berühmten Gründer in Deutschland, welche die elektronische Musikgemeinschaft geformt haben. Diese fünf etablierten Kollektive spielen auf den Festivals im Sommer. Jedes Kollektiv wird einen Künstler featuren.“ Zu den fünf etablierten Künstler gehören Anja Schneider, Âme, Claptone, Richie Hawtin und Michael Mayer.

Das Smirnoff Sound Collective-Camp findet ihr im Sommer auf folgenden Festivals:

28. Mai 2016 Docklands – Mobilee mit Kevin Over und Anja Schneider
2. bis 4. Juni 2016 Ikarus – Innervisions mit Aera und Âme
15. bis 17. Juli 2016 Parookaville – Exploited mit Gheist, Shir Khan und Claptone
28. bis 31. Juli 2016 Helene Beach Festival – ENTER. mit Hito und Richie Hawtin
19. bis 21. August 2016 MS DOCKVILLE – Kompakt mit Weval und Michael Mayer

PS: Beim Trinken immer verantwortungsvoll handeln!