Die Veränderung seiner musikalischen Sprache – „Some Records“ von Arne Spremberg


arnespremberg

„Ich habe seit Herbst wieder vermehrt angefangen, Vinyl zu kaufen“, erklärt Arne Spremberg. „Nach fast einem Jahr, in dem ich mich nur auf Produktionen und die Circle Sessions fokussiert habe, hat das auch meine musikalische Sprache verändert.“ Insofern sei es höchste Zeit gewesen, dass sich der gebürtige Berliner mal wieder durch ein Set ausdrückt. Entstanden ist das housige Set „Some Records“ bei ihm zu Hause: „Ganz so wie ich es am liebsten mag: “ Einen Lieblingstrack habe er nicht: „Wobei – vielleicht den viertletzten. Verrate euch aber nicht, wie er heißt.“