Aus einem riesigen Wirrwarr – der neue Groove-Podcast von Sedef Adasi


sedefadasi1

Kurz nach ihrem Sommerurlaub hat Sedef Adasi die 35. Ausgabe der Groove-Reihe „Am Deck“ ganz gemütlich zu Hause aufgenommen. „Für mich war es wichtig, sowohl alte Classics als auch neue Tracks einzubinden“, so die junge Musikerin. Sie habe für das Mixtape eine Anfrage von der Groove erhalten, ob sie nicht Lust hätte, den nächsten “Am Deck“-Podcast zu hosten: „Als großer Groove-Fan war ich natürlich superhappy darüber.“ Dazu mussten noch die passenden Tracks ausgewählt werden. „Anfangs habe ich mir viel zu viele Gedanken gemacht, und es entstand ein riesiges Wirrwarr“, berichtet die Augsburgerin. Letzten Endes habe sie nur auf ihr Bauchgefühl gehört: „Und ich glaube, das ist auch gut so!“ Ihr absoluter Track-Favorit im Set ist der Intro-Track: „Peace of Mind“ von Claro Intelectico. „In meinen Sets dürfen derzeit „Cocaine Voices“ von Innershades, „Concave 2“ von Juan Atkins & Moritz Von Oswald sowie „Mean Motive“ von YANDOM im Daniel Bortz-Remix nicht fehlen!“

sedefadasi

Tracklist:

01. Claro Intelecto – Peace of Mind
02. Aux 88 – Annihilating the Rhythm
03. Mr. Pauli — Night Fashion
04. Perel – Hildegard
05. Dominik Marz – Tears
06. V–Faux
07. Plant43 — Gj 1214B
08. Steffi — Selfhood
09. COMMUTER — Systemausfall
10. Innershades — The Future
11. Voiski – Floodlight for Sunflower
12. Kovyazin D – Uralmash Buildings
13. Lindstrøm – Tensions
14. Glass Domain — Interlock

Leave a comment