Leicht und groovig – Lexers erste EP auf Einmusika Recordings


hideout

„Inspiration gab mir der heiße Sommer, der mich regelrecht zwang, im Studio zu bleiben, da es draußen zu heiss war“, sagt Lexer über seine neueste EP „Harvest“ auf Einmusika Recordings. Seine Kollektion entstand in den letzten paar Monaten. „Zwischendurch fahr ich immer mal wieder an den See, um den Kopf frei zu bekommen. Und da kamen mir wieder neue Ideen für die Produktion.“ Aufgenommen hat er die Werke in seinem eigenen Studio. Die Melodie zur Nummer „Hideout“ kam ihm aber unterwegs auf einer Reise. „Sonst passiert alles im Studio.“ Er sei froh darüber, das es endlich geklappt habe, auf Einmusika zu releasen: „Ich kenne Samuel schon eine Weile, und wir haben uns immer mal wieder darüber unterhalten, dass ich auf seinem Label was rausbringe. Ich bin happy, dass es nun endlich geklappt hat. Remixer hat es nicht gebraucht.“ Für dieses Jahr plant der Leipziger noch zwei weitere EPs: „Und nächstes Jahr wird es so weitergehen. Natürlich arbeite ich auch an weiteren Projekten, von nichts kommt nichts.“

Erhältlich ist die Kollektion via Beatport.

Tracklist:

01. Lexer – Hideout
02. Lexer – Me So Bad
03. Lexer – Indominus
04. Lexer – Harvest