Zeit nehmen für die schönen Dinge im Leben – She Knows releasen neue EP auf Bar 25 Music


She Knows - Distorted Images

She Knows ist ein spanisch-brasilianisches Duo mit einem unverwechselbaren Sound: ein Mix aus 90s Pop und moderner Dancemusik. Ihr Credo: sich Zeit nehmen für die schönen Dinge im Leben, um diese dann auf einer tieferen Ebene zu erleben. Und das spiegelt sich auch in ihrer Musik wider. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf überrascht es nicht, dass der Sound von She Knows sich mit seinen weniger als 10 bpm spürbar von der gängigen Clubmusik abhebt. Auf Bar 25 Music bringen sie nun ihre neue EP „Distorted Images“ raus. Je einen Remix steuern René Bourgeois und Sascha Cawa bei. Erhältlich ist die Kollektion ab dem 11. Januar 2018 über alle bekannten Plattformen und Stores.

trndmsk: Woher kam die Idee für die EP? Wo habt Ihr Euch die Inspiration geholt?

She Knows: Es gibt natürlich bestimmte Momente, die sehr wichtig sind, um sich selber als Künstler weiterzuentwicklen, wie z.B unsere eigenen Eindrücke oder das Feedback der letzten Live-Performance, das letzte inspirierende Konzert von anderen Künstlern, die dir eine Idee gegeben haben, oder der Alltag, deine Gefühle, deine Erfahrungen. Inspiration ist überall und findet dich sicherlich, wenn du aktiv bist.

2018 war ein sehr produktives Jahr in dem Sinn, dass Marcel und ich unsere Workflow und Sound gefunden haben, nachdem wir verschiedene Entwicklungsprozesse erlebt haben – vor allem der Sound von Band zu Duo. Wir haben auch dieses Jahr viel mit Zeno Mainardi zusammengearbeitet, der uns mit dem Live-Mixing und Live-Vocal-Effects geholfen hat. Als wir unser Live-Set für die Fusion vorbereiten haben, merkten wir, dass wir ein paar mehr tanzbare Tracks für unsere Live-Performance benötigen. So entstanden “Non Sense” und “Passing Hours”, die man auch auf unserer aktuelle EP “Distorted images” zu hören sind.

Wie und wo ist sie entstanden?

Alles passiert in Berlin. Wir produzieren neue Stücke in unserem Studio in Berlins kreativem Hauptquartier, dem Holzmarkt.

Wie kam der Kontakt zum Label zustande?

Ich hatte in Februar 2018 dem DJ und Produzenten Fraenzen Texas ein paar Tracks unserer Produktion gezeigt und er hat mich direkt an das Bar 25 Music Label weitergeleitet. In der Zeit hat das Label die „Zeitgeist Vol. 2 / Various Artists“-Compilation vorbereitet, die eher Listening-Charakter hat, also weniger Dancefloor orientiert war. Unsere erster Track „Thalassa“ wurde daraufhin veröffentlicht.

Irgendwann in Sommer, nachdem wir unser neues Liveset bei der Fusion und auf dem Garbicz gespielt haben, war das Feedback der Zuhörer sehr positiv, und wir wurden nach unserer Musik gefragt. Die Idee war da, eine EP zu veröffentlichen und zeitgleich kam der Anruf von Bar 25 Music, der uns genau das vorschlug – und so hat sich alles sehr organisch entwickelt.

Wie wirken die Remixe auf Euch? Seid Ihr mit den Ergebnissen zufrieden?

Ich bekomme einfach Lust auf tanzen, und dann grinse ich! Es ist super interessant, wie die Künstler Sascha Cawa und René Bourgeois die Tracks „Passing Hours“ und „Thalassa“ in ihren eigenen Stil geremixed haben. Wir sind sehr dankbar dafür, dass sie sich die Zeit dafür genommen haben, um uns zu unterstützen. Zudem komplementieren diese beiden Remixes unsere EP sehr gut.

Was steht nach der Veröffentlichung bei Euch an?

Es gibt richtige Momente und richtige Orte, um Projekte zu entwickeln. Und so fühlt sich 2019 für She Knows in Berlin an. Wir haben einige unreleased Tracks in 2018 produziert wie „Can’t Sleep“ und „Lost in Translation“, die wir bei unserer Performance bei Alex TV gespielt haben und haben auch neue Ideen für neue Tracks. Ein sehr schönes Ziel für 2019 ist neue Musik, neue Tracks zu veröffentlichen.

Tracklist:

01. She Knows – Distorted Images
02. She Knows – Thalassa (René Bourgeois Remix)
03. She Knows – Passing Hours
04. She Knows – Passing Hours (Sascha Cawa Remix)
05. She Knows feat. Max van Dusen & Cid Travaglia – Non Sense