Talk



Kora about his rhythm and health: „I perceive my career as a marathon, not a sprint“

Photo: Haley Busch Two majestic works as „Edanna“ and „Senda“ by Pablo Bolivar needs majestic remixes, as we are introducing you in this EP. Luca Bacchetti and Kora always deliver quality, and here, their visions of the original works are

/ No comments


Kora about his rhythm and health: „I perceive my career as a marathon, not a sprint“

Photo: Haley Busch Two majestic works as „Edanna“ and „Senda“ by Pablo Bolivar needs majestic remixes, as we are introducing you in this EP. Luca Bacchetti and Kora always deliver quality, and here, their visions of the original works are

/ No comments


„The dark and unknown, the confrontation with death“ – Sun Shy Boy releases his EP „It’s So Nice To Die“ on Freeride Millenium

Freeride Millenium welcomes multi-faceted artist Emile Lagarde aka Sun Shy Boy for a new six track EP „It’s So Nice To Die“ that finds him digging deep into his own psyche to serve up a heartbroken ode to loss and

/ No comments


„The dark and unknown, the confrontation with death“ – Sun Shy Boy releases his EP „It’s So Nice To Die“ on Freeride Millenium

Freeride Millenium welcomes multi-faceted artist Emile Lagarde aka Sun Shy Boy for a new six track EP „It’s So Nice To Die“ that finds him digging deep into his own psyche to serve up a heartbroken ode to loss and

/ No comments


Atlantik: „Wir haben die neuen Tracks im Gepäck und rechnen mit Abriss“

Foto: David Ulrich Das diesjährige Katzensprung Festival wirft seine Schatten voraus (Tickets via www.katzensprung-festival.de)! Dieses Wochenende beginnt schonmal die Club-Tour – und zwar im Uebel & Gefährlich in Hamburg. Neben Luna City Express dabei: Atlantik. Das Duo wird ebenso bei

/ No comments


Atlantik: „Wir haben die neuen Tracks im Gepäck und rechnen mit Abriss“

Foto: David Ulrich Das diesjährige Katzensprung Festival wirft seine Schatten voraus (Tickets via www.katzensprung-festival.de)! Dieses Wochenende beginnt schonmal die Club-Tour – und zwar im Uebel & Gefährlich in Hamburg. Neben Luna City Express dabei: Atlantik. Das Duo wird ebenso bei

/ No comments


Trendfarbe Schwarz: die Style-Akrobaten der Neuzeit – die Kolumne von Marc DePulse

Grafik: Daniel Gläser (ZOVV) Als ich letztens nach Ewigkeiten mal wieder die Charts durch gehört habe, fielen mir beinahe die Dritten in die Kaffeetasse. Es ist erstaunlich, wie viele einst gefeierte Künstler auf den Techno-Zug aufgesprungen sind. Anders gesagt: Es

/ No comments


Trendfarbe Schwarz: die Style-Akrobaten der Neuzeit – die Kolumne von Marc DePulse

Grafik: Daniel Gläser (ZOVV) Als ich letztens nach Ewigkeiten mal wieder die Charts durch gehört habe, fielen mir beinahe die Dritten in die Kaffeetasse. Es ist erstaunlich, wie viele einst gefeierte Künstler auf den Techno-Zug aufgesprungen sind. Anders gesagt: Es

/ No comments


Tabuthema Depressionen – die Kolumne von Marc DePulse

Grafik: Daniel Gläser (ZOVV) Januar. Der November für Fortgeschrittene. Grau, kalt, viel dunkel, wenig hell. Sonnenstunden minus 10. Ungemütlich ist noch ein aufgerundeter Zustand des alltäglichen Befindens. Monate wie diese sind für Wintersportler ein Traum, für Strand-Liebhaber das Grauen. Eine

/ No comments


Tabuthema Depressionen – die Kolumne von Marc DePulse

Grafik: Daniel Gläser (ZOVV) Januar. Der November für Fortgeschrittene. Grau, kalt, viel dunkel, wenig hell. Sonnenstunden minus 10. Ungemütlich ist noch ein aufgerundeter Zustand des alltäglichen Befindens. Monate wie diese sind für Wintersportler ein Traum, für Strand-Liebhaber das Grauen. Eine

/ No comments


Eine Hand bucht die andere – die Kolumne von Marc DePulse

Grafik: Daniel Gläser (ZOVV) Gute Arbeit macht sich auf lange Sicht bezahlt, denn Qualität setzt sich bekanntlich immer durch. Das Resultat daraus ist Anerkennung und eine stetig wachsende Fan-Base. Doch nichts ist für einen DJ so wertvoll wie eingehende Booking-Anfragen.

/ No comments


Eine Hand bucht die andere – die Kolumne von Marc DePulse

Grafik: Daniel Gläser (ZOVV) Gute Arbeit macht sich auf lange Sicht bezahlt, denn Qualität setzt sich bekanntlich immer durch. Das Resultat daraus ist Anerkennung und eine stetig wachsende Fan-Base. Doch nichts ist für einen DJ so wertvoll wie eingehende Booking-Anfragen.

/ No comments


No photo policy: Erziehungsmaßnahme oder Mitläufer-Politik? – die Kolumne von Marc DePulse

Die coolen Szene-Locations machen es vor und viele ziehen nach. In einer Generation, die das schwenkende Feuerzeug durch das leuchtende Mobiltelefon ersetzt hat, kommt es daher wie eine Wohlfühl-Oase. Der einschlägige Club-Touri kennt es aus Berlin´s Szeneläden und es verbreitet

/ No comments


No photo policy: Erziehungsmaßnahme oder Mitläufer-Politik? – die Kolumne von Marc DePulse

Die coolen Szene-Locations machen es vor und viele ziehen nach. In einer Generation, die das schwenkende Feuerzeug durch das leuchtende Mobiltelefon ersetzt hat, kommt es daher wie eine Wohlfühl-Oase. Der einschlägige Club-Touri kennt es aus Berlin´s Szeneläden und es verbreitet

/ No comments


Hey man, hast du mal ’ne Promo für mich? – die Kolumne von Marc DePulse

Jeder Produzent liebt es, wenn die eigene Musik gut ankommt und schon Wochen vor der offiziellen Veröffentlichung ihre Kreise zieht. Dann, wenn man die geneigte Hörerschaft mit Ausschnitten triggert, um sie für das Release-Date mal so richtig heiß zu machen.

/ No comments


Hey man, hast du mal ’ne Promo für mich? – die Kolumne von Marc DePulse

Jeder Produzent liebt es, wenn die eigene Musik gut ankommt und schon Wochen vor der offiziellen Veröffentlichung ihre Kreise zieht. Dann, wenn man die geneigte Hörerschaft mit Ausschnitten triggert, um sie für das Release-Date mal so richtig heiß zu machen.

/ No comments


Die Knöpfchendrücker vom Dienst – die Kolumne von Marc DePulse

Es ist über zig Jahre her, als Bebetta, Nico Pusch und Einmusik als DJs bzw. Live-Act zum Regensburger Bürgerfest eingeladen wurden. Vom dortigen Kulturreferenten wurden sie danach in der lokalen Presse als „Knöpfchendrücker“ bezeichnet. Doch warum? Der handgemachte Live-Gedanke wurde

/ No comments


Die Knöpfchendrücker vom Dienst – die Kolumne von Marc DePulse

Es ist über zig Jahre her, als Bebetta, Nico Pusch und Einmusik als DJs bzw. Live-Act zum Regensburger Bürgerfest eingeladen wurden. Vom dortigen Kulturreferenten wurden sie danach in der lokalen Presse als „Knöpfchendrücker“ bezeichnet. Doch warum? Der handgemachte Live-Gedanke wurde

/ No comments


Social Media my ass – die Kolumne von Marc DePulse

Es gibt seit ein paar Jahren Berufe, die selbst meine Eltern nach mehrmaligem Erklären nicht verstehen. Social-Media-Manager zum Beispiel. Also Leute, die Seminare und Kurse besucht oder gar Diplomarbeiten darüber geschrieben haben, wie man Facebook und Co richtig handhabt. Verrückte

/ No comments


Social Media my ass – die Kolumne von Marc DePulse

Es gibt seit ein paar Jahren Berufe, die selbst meine Eltern nach mehrmaligem Erklären nicht verstehen. Social-Media-Manager zum Beispiel. Also Leute, die Seminare und Kurse besucht oder gar Diplomarbeiten darüber geschrieben haben, wie man Facebook und Co richtig handhabt. Verrückte

/ No comments


„Alle tanzen, Emma klatscht“ – die Geschichte von Geile Teile

** Wir verlosen zwei Turnbeutel von Geile Teile ** Was mit kleinen Wortspielen auf einer Party begann, entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit zum Erfolgsprojekt. Mit Sprüchen wie „Wir ziehen alles, außer Konsequenzen“ oder „Deine Mutter mag dich nicht mal auf

/ 7 comments


„Alle tanzen, Emma klatscht“ – die Geschichte von Geile Teile

** Wir verlosen zwei Turnbeutel von Geile Teile ** Was mit kleinen Wortspielen auf einer Party begann, entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit zum Erfolgsprojekt. Mit Sprüchen wie „Wir ziehen alles, außer Konsequenzen“ oder „Deine Mutter mag dich nicht mal auf

/ 7 comments


Holger Nielson über sein Berliner Label: „Die Idee hinter Ragnarøk ist multidimensional“

Holger Nielson vom Label Ragnarøk spricht über die Anfänge des Projekts, das erfolgreiche Release von Dario Sorano & Darmec und wieso sie sich gerade in einer spannenden Zeit befinden. trndmsk: Welche Idee steckt hinter dem Berliner Label Ragnarøk? Holger Nielson:

/ No comments


Holger Nielson über sein Berliner Label: „Die Idee hinter Ragnarøk ist multidimensional“

Holger Nielson vom Label Ragnarøk spricht über die Anfänge des Projekts, das erfolgreiche Release von Dario Sorano & Darmec und wieso sie sich gerade in einer spannenden Zeit befinden. trndmsk: Welche Idee steckt hinter dem Berliner Label Ragnarøk? Holger Nielson:

/ No comments


Die Erwartungshaltung an einen DJ – die Kolumne von Marc DePulse

„DJ Jochen is in the town!“ Natürlich ist die Veranstaltung seit Wochen ausverkauft. Die Leute reiben sich schon schelmisch die Hände, die Raver-Füße zucken bereits und die Social-Media-Nerds können ihr Glück kaum in Kommas,,, oder Ausrufezeichen fassen!!!11!! Die Vorfreude auf

/ No comments


Die Erwartungshaltung an einen DJ – die Kolumne von Marc DePulse

„DJ Jochen is in the town!“ Natürlich ist die Veranstaltung seit Wochen ausverkauft. Die Leute reiben sich schon schelmisch die Hände, die Raver-Füße zucken bereits und die Social-Media-Nerds können ihr Glück kaum in Kommas,,, oder Ausrufezeichen fassen!!!11!! Die Vorfreude auf

/ No comments


Torsten Kanzler: „Es gibt für mich nichts, was mich so berührt und mitreißt wie Techno“

Im März diesen Jahres veröffentlichte Torsten Kanzler sein neues Album. Die deutsche Techno-Ikone sammelte für „Home“ zehn passende Tracks, die auf dem Label Bush Records – bei dem Carl Cox, Dave Clarke oder auch Joey Beltram zu Hause sind –

/ No comments


Torsten Kanzler: „Es gibt für mich nichts, was mich so berührt und mitreißt wie Techno“

Im März diesen Jahres veröffentlichte Torsten Kanzler sein neues Album. Die deutsche Techno-Ikone sammelte für „Home“ zehn passende Tracks, die auf dem Label Bush Records – bei dem Carl Cox, Dave Clarke oder auch Joey Beltram zu Hause sind –

/ No comments


Dapayk Solo: „Ich fühle nicht nur den Ruf des Clubs, sondern auch die Berufung eine alternative Clubmusik zu präsentieren“ 

Dapayk Solo, der Berliner Produzent und Minimal- und Techno-Connaisseur, ist zurück mit der zweiten Single seines bevorstehenden zehnten Studioalbums „The Calling“. Die Nummer „Flood“ mit Komplement erschien vor einigen Tagen auf Mo’s Ferry Productions. Das Album selbst kommt am kommenden

/ 1 comment


Dapayk Solo: „Ich fühle nicht nur den Ruf des Clubs, sondern auch die Berufung eine alternative Clubmusik zu präsentieren“ 

Dapayk Solo, der Berliner Produzent und Minimal- und Techno-Connaisseur, ist zurück mit der zweiten Single seines bevorstehenden zehnten Studioalbums „The Calling“. Die Nummer „Flood“ mit Komplement erschien vor einigen Tagen auf Mo’s Ferry Productions. Das Album selbst kommt am kommenden

/ 1 comment


Wie schicke ich meine Demo an ein Label? – die Kolumne von Marc DePulse

Wer den Musikmarkt in den vergangenen Monaten und Jahren etwas intensiver beäugt hat, dem ist eine Entwicklung nicht verborgen geblieben. Früher wollte jeder Kiddie Rockstar oder Sänger werden, heute DJ. Junge Acts drängen mit aller Macht in den Markt hinein,

/ 1 comment


Wie schicke ich meine Demo an ein Label? – die Kolumne von Marc DePulse

Wer den Musikmarkt in den vergangenen Monaten und Jahren etwas intensiver beäugt hat, dem ist eine Entwicklung nicht verborgen geblieben. Früher wollte jeder Kiddie Rockstar oder Sänger werden, heute DJ. Junge Acts drängen mit aller Macht in den Markt hinein,

/ 1 comment


Most wanted: Booker – die Kolumne von Marc DePulse

Woche für Woche machen es die Großen der Szene vor. Sie spielen unzählige Gigs auf der ganzen Welt, obwohl die letzten Singles vielleicht nur mäßig waren. Und schnell kommt der Gedanke auf: „Das kann ich auch, das will ich auch.“

/ 2 comments


Most wanted: Booker – die Kolumne von Marc DePulse

Woche für Woche machen es die Großen der Szene vor. Sie spielen unzählige Gigs auf der ganzen Welt, obwohl die letzten Singles vielleicht nur mäßig waren. Und schnell kommt der Gedanke auf: „Das kann ich auch, das will ich auch.“

/ 2 comments


Easy Travelling? Das Reisen ist des DJs Frust – die Kolumne von Marc DePulse

Vier Tage im Studio und drei Tage auf Reisen – so könnte man die normale Woche des modernen Musikers beschreiben, alias Produzent und DJ in einer Person. Und für jemanden, der in diesem Rhythmus das ganze Jahr über lebt, ist

/ No comments


Easy Travelling? Das Reisen ist des DJs Frust – die Kolumne von Marc DePulse

Vier Tage im Studio und drei Tage auf Reisen – so könnte man die normale Woche des modernen Musikers beschreiben, alias Produzent und DJ in einer Person. Und für jemanden, der in diesem Rhythmus das ganze Jahr über lebt, ist

/ No comments


Ballermann und Ballermoni – Warm Up will gelernt sein! – die Kolumne von Marc DePulse

Jedes Raver-Kind weiß, dass eine Nacht musikalisch völlig verschiedene Gesichter hat. Das Warm-Up, die Peaktime und die Früh-Morgen-Stunden bis zum bitteren Ende. Jede dieser Phasen ist eine Kunst für sich, denn zu jeder Nacht- und auch Tageszeit muss man die

/ No comments


Ballermann und Ballermoni – Warm Up will gelernt sein! – die Kolumne von Marc DePulse

Jedes Raver-Kind weiß, dass eine Nacht musikalisch völlig verschiedene Gesichter hat. Das Warm-Up, die Peaktime und die Früh-Morgen-Stunden bis zum bitteren Ende. Jede dieser Phasen ist eine Kunst für sich, denn zu jeder Nacht- und auch Tageszeit muss man die

/ No comments


Dieser Münchener ist der erste Virtual Reality-DJ der Welt

Vantanoir vom Kollektiv Lichterloh aus München steuert Traktor via VR-Brille und VR-Controller in seinen Händen. Wir haben mit ihm über die Idee und ihre Nachteile gesprochen. Im Gegensatz zu anderen DJs ist er in seiner Welt allein. Er sieht eine

/ No comments


Dieser Münchener ist der erste Virtual Reality-DJ der Welt

Vantanoir vom Kollektiv Lichterloh aus München steuert Traktor via VR-Brille und VR-Controller in seinen Händen. Wir haben mit ihm über die Idee und ihre Nachteile gesprochen. Im Gegensatz zu anderen DJs ist er in seiner Welt allein. Er sieht eine

/ No comments