Talk



Eine Hand bucht die andere – die Kolumne von Marc DePulse

Gute Arbeit macht sich auf lange Sicht bezahlt, denn Qualität setzt sich bekanntlich immer durch. Das Resultat daraus ist Anerkennung und eine stetig wachsende Fan-Base. Doch nichts ist für einen DJ so wertvoll wie eingehende Booking-Anfragen. Es ist der Nährboden

/ No comments


Eine Hand bucht die andere – die Kolumne von Marc DePulse

Gute Arbeit macht sich auf lange Sicht bezahlt, denn Qualität setzt sich bekanntlich immer durch. Das Resultat daraus ist Anerkennung und eine stetig wachsende Fan-Base. Doch nichts ist für einen DJ so wertvoll wie eingehende Booking-Anfragen. Es ist der Nährboden

/ No comments


No photo policy: Erziehungsmaßnahme oder Mitläufer-Politik? – die Kolumne von Marc DePulse

Die coolen Szene-Locations machen es vor und viele ziehen nach. In einer Generation, die das schwenkende Feuerzeug durch das leuchtende Mobiltelefon ersetzt hat, kommt es daher wie eine Wohlfühl-Oase. Der einschlägige Club-Touri kennt es aus Berlin´s Szeneläden und es verbreitet

/ No comments


No photo policy: Erziehungsmaßnahme oder Mitläufer-Politik? – die Kolumne von Marc DePulse

Die coolen Szene-Locations machen es vor und viele ziehen nach. In einer Generation, die das schwenkende Feuerzeug durch das leuchtende Mobiltelefon ersetzt hat, kommt es daher wie eine Wohlfühl-Oase. Der einschlägige Club-Touri kennt es aus Berlin´s Szeneläden und es verbreitet

/ No comments


Hey man, hast du mal ’ne Promo für mich? – die Kolumne von Marc DePulse

Jeder Produzent liebt es, wenn die eigene Musik gut ankommt und schon Wochen vor der offiziellen Veröffentlichung ihre Kreise zieht. Dann, wenn man die geneigte Hörerschaft mit Ausschnitten triggert, um sie für das Release-Date mal so richtig heiß zu machen.

/ No comments


Hey man, hast du mal ’ne Promo für mich? – die Kolumne von Marc DePulse

Jeder Produzent liebt es, wenn die eigene Musik gut ankommt und schon Wochen vor der offiziellen Veröffentlichung ihre Kreise zieht. Dann, wenn man die geneigte Hörerschaft mit Ausschnitten triggert, um sie für das Release-Date mal so richtig heiß zu machen.

/ No comments


Die Knöpfchendrücker vom Dienst – die Kolumne von Marc DePulse

Es ist über zig Jahre her, als Bebetta, Nico Pusch und Einmusik als DJs bzw. Live-Act zum Regensburger Bürgerfest eingeladen wurden. Vom dortigen Kulturreferenten wurden sie danach in der lokalen Presse als „Knöpfchendrücker“ bezeichnet. Doch warum? Der handgemachte Live-Gedanke wurde

/ No comments


Die Knöpfchendrücker vom Dienst – die Kolumne von Marc DePulse

Es ist über zig Jahre her, als Bebetta, Nico Pusch und Einmusik als DJs bzw. Live-Act zum Regensburger Bürgerfest eingeladen wurden. Vom dortigen Kulturreferenten wurden sie danach in der lokalen Presse als „Knöpfchendrücker“ bezeichnet. Doch warum? Der handgemachte Live-Gedanke wurde

/ No comments


Social Media my ass – die Kolumne von Marc DePulse

Es gibt seit ein paar Jahren Berufe, die selbst meine Eltern nach mehrmaligem Erklären nicht verstehen. Social-Media-Manager zum Beispiel. Also Leute, die Seminare und Kurse besucht oder gar Diplomarbeiten darüber geschrieben haben, wie man Facebook und Co richtig handhabt. Verrückte

/ No comments


Social Media my ass – die Kolumne von Marc DePulse

Es gibt seit ein paar Jahren Berufe, die selbst meine Eltern nach mehrmaligem Erklären nicht verstehen. Social-Media-Manager zum Beispiel. Also Leute, die Seminare und Kurse besucht oder gar Diplomarbeiten darüber geschrieben haben, wie man Facebook und Co richtig handhabt. Verrückte

/ No comments


„Alle tanzen, Emma klatscht“ – die Geschichte von Geile Teile

** Wir verlosen zwei Turnbeutel von Geile Teile ** Was mit kleinen Wortspielen auf einer Party begann, entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit zum Erfolgsprojekt. Mit Sprüchen wie „Wir ziehen alles, außer Konsequenzen“ oder „Deine Mutter mag dich nicht mal auf

/ 7 comments


„Alle tanzen, Emma klatscht“ – die Geschichte von Geile Teile

** Wir verlosen zwei Turnbeutel von Geile Teile ** Was mit kleinen Wortspielen auf einer Party begann, entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit zum Erfolgsprojekt. Mit Sprüchen wie „Wir ziehen alles, außer Konsequenzen“ oder „Deine Mutter mag dich nicht mal auf

/ 7 comments


Holger Nielson über sein Berliner Label: „Die Idee hinter Ragnarøk ist multidimensional“

Holger Nielson vom Label Ragnarøk spricht über die Anfänge des Projekts, das erfolgreiche Release von Dario Sorano & Darmec und wieso sie sich gerade in einer spannenden Zeit befinden. trndmsk: Welche Idee steckt hinter dem Berliner Label Ragnarøk? Holger Nielson:

/ No comments


Holger Nielson über sein Berliner Label: „Die Idee hinter Ragnarøk ist multidimensional“

Holger Nielson vom Label Ragnarøk spricht über die Anfänge des Projekts, das erfolgreiche Release von Dario Sorano & Darmec und wieso sie sich gerade in einer spannenden Zeit befinden. trndmsk: Welche Idee steckt hinter dem Berliner Label Ragnarøk? Holger Nielson:

/ No comments


Die Erwartungshaltung an einen DJ – die Kolumne von Marc DePulse

„DJ Jochen is in the town!“ Natürlich ist die Veranstaltung seit Wochen ausverkauft. Die Leute reiben sich schon schelmisch die Hände, die Raver-Füße zucken bereits und die Social-Media-Nerds können ihr Glück kaum in Kommas,,, oder Ausrufezeichen fassen!!!11!! Die Vorfreude auf

/ No comments


Die Erwartungshaltung an einen DJ – die Kolumne von Marc DePulse

„DJ Jochen is in the town!“ Natürlich ist die Veranstaltung seit Wochen ausverkauft. Die Leute reiben sich schon schelmisch die Hände, die Raver-Füße zucken bereits und die Social-Media-Nerds können ihr Glück kaum in Kommas,,, oder Ausrufezeichen fassen!!!11!! Die Vorfreude auf

/ No comments


Torsten Kanzler: „Es gibt für mich nichts, was mich so berührt und mitreißt wie Techno“

Im März diesen Jahres veröffentlichte Torsten Kanzler sein neues Album. Die deutsche Techno-Ikone sammelte für „Home“ zehn passende Tracks, die auf dem Label Bush Records – bei dem Carl Cox, Dave Clarke oder auch Joey Beltram zu Hause sind –

/ No comments


Torsten Kanzler: „Es gibt für mich nichts, was mich so berührt und mitreißt wie Techno“

Im März diesen Jahres veröffentlichte Torsten Kanzler sein neues Album. Die deutsche Techno-Ikone sammelte für „Home“ zehn passende Tracks, die auf dem Label Bush Records – bei dem Carl Cox, Dave Clarke oder auch Joey Beltram zu Hause sind –

/ No comments


Dapayk Solo: „Ich fühle nicht nur den Ruf des Clubs, sondern auch die Berufung eine alternative Clubmusik zu präsentieren“ 

Dapayk Solo, der Berliner Produzent und Minimal- und Techno-Connaisseur, ist zurück mit der zweiten Single seines bevorstehenden zehnten Studioalbums „The Calling“. Die Nummer „Flood“ mit Komplement erschien vor einigen Tagen auf Mo’s Ferry Productions. Das Album selbst kommt am kommenden

/ 8 comments


Dapayk Solo: „Ich fühle nicht nur den Ruf des Clubs, sondern auch die Berufung eine alternative Clubmusik zu präsentieren“ 

Dapayk Solo, der Berliner Produzent und Minimal- und Techno-Connaisseur, ist zurück mit der zweiten Single seines bevorstehenden zehnten Studioalbums „The Calling“. Die Nummer „Flood“ mit Komplement erschien vor einigen Tagen auf Mo’s Ferry Productions. Das Album selbst kommt am kommenden

/ 8 comments


Wie schicke ich meine Demo an ein Label? – die Kolumne von Marc DePulse

Wer den Musikmarkt in den vergangenen Monaten und Jahren etwas intensiver beäugt hat, dem ist eine Entwicklung nicht verborgen geblieben. Früher wollte jeder Kiddie Rockstar oder Sänger werden, heute DJ. Junge Acts drängen mit aller Macht in den Markt hinein,

/ 1 comment


Wie schicke ich meine Demo an ein Label? – die Kolumne von Marc DePulse

Wer den Musikmarkt in den vergangenen Monaten und Jahren etwas intensiver beäugt hat, dem ist eine Entwicklung nicht verborgen geblieben. Früher wollte jeder Kiddie Rockstar oder Sänger werden, heute DJ. Junge Acts drängen mit aller Macht in den Markt hinein,

/ 1 comment


Most wanted: Booker – die Kolumne von Marc DePulse

Woche für Woche machen es die Großen der Szene vor. Sie spielen unzählige Gigs auf der ganzen Welt, obwohl die letzten Singles vielleicht nur mäßig waren. Und schnell kommt der Gedanke auf: „Das kann ich auch, das will ich auch.“

/ 2 comments


Most wanted: Booker – die Kolumne von Marc DePulse

Woche für Woche machen es die Großen der Szene vor. Sie spielen unzählige Gigs auf der ganzen Welt, obwohl die letzten Singles vielleicht nur mäßig waren. Und schnell kommt der Gedanke auf: „Das kann ich auch, das will ich auch.“

/ 2 comments


Easy Travelling? Das Reisen ist des DJs Frust – die Kolumne von Marc DePulse

Vier Tage im Studio und drei Tage auf Reisen – so könnte man die normale Woche des modernen Musikers beschreiben, alias Produzent und DJ in einer Person. Und für jemanden, der in diesem Rhythmus das ganze Jahr über lebt, ist

/ No comments


Easy Travelling? Das Reisen ist des DJs Frust – die Kolumne von Marc DePulse

Vier Tage im Studio und drei Tage auf Reisen – so könnte man die normale Woche des modernen Musikers beschreiben, alias Produzent und DJ in einer Person. Und für jemanden, der in diesem Rhythmus das ganze Jahr über lebt, ist

/ No comments


Ballermann und Ballermoni – Warm Up will gelernt sein! – die Kolumne von Marc DePulse

Jedes Raver-Kind weiß, dass eine Nacht musikalisch völlig verschiedene Gesichter hat. Das Warm-Up, die Peaktime und die Früh-Morgen-Stunden bis zum bitteren Ende. Jede dieser Phasen ist eine Kunst für sich, denn zu jeder Nacht- und auch Tageszeit muss man die

/ No comments


Ballermann und Ballermoni – Warm Up will gelernt sein! – die Kolumne von Marc DePulse

Jedes Raver-Kind weiß, dass eine Nacht musikalisch völlig verschiedene Gesichter hat. Das Warm-Up, die Peaktime und die Früh-Morgen-Stunden bis zum bitteren Ende. Jede dieser Phasen ist eine Kunst für sich, denn zu jeder Nacht- und auch Tageszeit muss man die

/ No comments


Dieser Münchener ist der erste Virtual Reality-DJ der Welt

Vantanoir vom Kollektiv Lichterloh aus München steuert Traktor via VR-Brille und VR-Controller in seinen Händen. Wir haben mit ihm über die Idee und ihre Nachteile gesprochen. Im Gegensatz zu anderen DJs ist er in seiner Welt allein. Er sieht eine

/ No comments


Dieser Münchener ist der erste Virtual Reality-DJ der Welt

Vantanoir vom Kollektiv Lichterloh aus München steuert Traktor via VR-Brille und VR-Controller in seinen Händen. Wir haben mit ihm über die Idee und ihre Nachteile gesprochen. Im Gegensatz zu anderen DJs ist er in seiner Welt allein. Er sieht eine

/ No comments


Emotional, mysteriös, sphärisch und dunkel – Marc DePulse released sein zweites Album „Kontrollverlust“ auf Einmusika

Es ist der zweite Longplayer, den Marc DePulse rausbringt. Sein erstes Album kam 2011 und 2012 verteilt auf drei EPs bei Ostwind Records raus. Nun folgt „Kontrollverlust“ am 20. November 2017 auf Einmusika Recordings. Der Leipziger DJ und Produzent hat

/ No comments


Emotional, mysteriös, sphärisch und dunkel – Marc DePulse released sein zweites Album „Kontrollverlust“ auf Einmusika

Es ist der zweite Longplayer, den Marc DePulse rausbringt. Sein erstes Album kam 2011 und 2012 verteilt auf drei EPs bei Ostwind Records raus. Nun folgt „Kontrollverlust“ am 20. November 2017 auf Einmusika Recordings. Der Leipziger DJ und Produzent hat

/ No comments


Generation „Müsli statt Döner“ – die Kolumne von Marc DePulse

Sonntag früh, 8 Uhr. Die Schuhe hinüber, die Hose dreckig, das Shirt zerrissen. Glitzer im Gesicht, Apfelmus im Kopf, ein Geruch wie fünf Tage Puma-Käfig, aber du bist der glücklichste Mensch der Welt, denn dein Lieblingstürke ums Eck hat dir

/ No comments


Generation „Müsli statt Döner“ – die Kolumne von Marc DePulse

Sonntag früh, 8 Uhr. Die Schuhe hinüber, die Hose dreckig, das Shirt zerrissen. Glitzer im Gesicht, Apfelmus im Kopf, ein Geruch wie fünf Tage Puma-Käfig, aber du bist der glücklichste Mensch der Welt, denn dein Lieblingstürke ums Eck hat dir

/ No comments


Der DJ als Entertainer – die Kolumne von Marc DePulse

Musik produzieren und damit Geld verdienen? Da muss man schon vieles richtig machen bzw. in einschlägigen Branchen (Filmmusik oder Schlager) aktiv sein. Natürlich spielt man als Musiker seine Monatsmiete heutzutage über die Auftritte ein. Aber auch hier hat man schnell

/ No comments


Der DJ als Entertainer – die Kolumne von Marc DePulse

Musik produzieren und damit Geld verdienen? Da muss man schon vieles richtig machen bzw. in einschlägigen Branchen (Filmmusik oder Schlager) aktiv sein. Natürlich spielt man als Musiker seine Monatsmiete heutzutage über die Auftritte ein. Aber auch hier hat man schnell

/ No comments


Im Hier und Jetzt – Rey & Kjavik veröffentlicht sein Debütalbum „Rkadash“

** Wir verlosen zwei Vinylexemplare des Albums ** Mit seinem Debütalbum schlägt Rey & Kjavik ein zweites, neues Kapitel in seinem musikalischen Schaffen auf. Eine äußere Motivation gab es für diesen Bruch nicht. Wie kam es also zu diesem neuen

/ 1 comment


Im Hier und Jetzt – Rey & Kjavik veröffentlicht sein Debütalbum „Rkadash“

** Wir verlosen zwei Vinylexemplare des Albums ** Mit seinem Debütalbum schlägt Rey & Kjavik ein zweites, neues Kapitel in seinem musikalischen Schaffen auf. Eine äußere Motivation gab es für diesen Bruch nicht. Wie kam es also zu diesem neuen

/ 1 comment


Extrawelt: „Wir sind nicht die Typen, die das Bedürfnis haben, alles allen mitzuteilen oder sich über die Maßen selbst darzustellen“

Vor nun 18 Jahren gründeten Arne Schaffhausen und Wayan Raabe ihr bekanntes Pseudonym Extrawelt. Gleich mit ihrem ersten veröffentlichten Track katapulierte sich das Gespann 2005 nach oben. James Holden signte „Soopertrack/Zu Fuss“ für sein Label Border Community und machte das

/ No comments


Extrawelt: „Wir sind nicht die Typen, die das Bedürfnis haben, alles allen mitzuteilen oder sich über die Maßen selbst darzustellen“

Vor nun 18 Jahren gründeten Arne Schaffhausen und Wayan Raabe ihr bekanntes Pseudonym Extrawelt. Gleich mit ihrem ersten veröffentlichten Track katapulierte sich das Gespann 2005 nach oben. James Holden signte „Soopertrack/Zu Fuss“ für sein Label Border Community und machte das

/ No comments